Teile der Eisenbahnbrücke Voltastraße sind nach einem Zugunglück eingestürzt
.
81-jähriger Mann nach Einbruch an Verletzungen gestorben / Polizei fahndet nach vier Personen

Gewaltsamer Tod nach Einbruch

Eine erneute Gewalttat schockt Tönisvorst. Nachdem erst im August die Tat von Uwe R. vor dem Krefelder Landgericht verhandelt wurde, der seine Frau mit 39 Messerstichen tötete, muss sich die Staatsanwaltschaft nun mit einem neuen Fall beschäftigen. Bereits am Mittwoch-Nachmittag gegen 17.30 Uhr beobachtete ein Anwohner von der Grenzstraße in Tönisvorst vier Personen, die das Haus seines Nachbarn verließen. Von Peter Reutermehr

Krefelder Polizei weitet ihre Aufklärungsarbeit an Schulen auf weitere Altersgruppen aus

Wo die tödliche Gefahr lauert

Der „tote Winkel“ ist so furchtbar tückisch. Besonders die Fahrer der dicken Brummis können vielfach trotz aller Umsicht den Fußgänger oder Radfahrer einfach nicht wahrnehmen, wenn dieser sich in ungünstigem Winkel zum Rückspiegel bewegt. Deshalb besucht die Krefelder Verkehrspolizei bereits seit 10 Jahren die hiesigen Schulen, bringt einen schweren Lastwagen mit und lässt die Kinder selber die Perspektive des Fahrers einnehmen. Von Ernst Müllermehr

Neuer Flyer stärkt Image des Ortes

Hüls: Lage zwischen Stadt und Land

Die geplante Imagekampagne von Hüls ist nun mit rund 4000 Flyern gestartet. Bürgervereinsvorsitzender Klaus-Dieter Ohlig hat die bunten Faltheftchen, die in schönen Bildern die Vielfalt des Hülser Kultur- und Wirtschaftslebens präsentieren, verteilt. Der Flyer steht unter dem Motto „Leben in Stadt und Land“. Dieser Slogan drückt die markante Lage von Hüls aus: einerseits angebunden an die Infrastruktur der Großstadt Krefeld, andererseits aber ländlich gelegen. Von Ernst Müllermehr

Comedy in der KuFa: Weiter geht’s mit den 1LIVE-O-Ton-Charts

Herbst der guten Laune

Die 1Live-Morning-Show-Moderatoren Olli Briesch und Michael Imhof präsentieren am Mittwoch, 22. Oktober, in der KuFa die Highlights der beliebten Comedy-Rubrik. Die 1Live O-Ton-Charts – das sind fast 100.000 Sekunden Pannen, Patzer und Peinlichkeiten. Das Format, bei dem die Hörerinnen und Hörer über unfreiwillig komische Töne aus Funk und Fernsehen abstimmen, zählt zu den beliebtesten Comedy-Serien. Von Alexandra Rottmannmehr

Angehörigengesprächskreis Demenz

Nicht allein mit der Demenz

Wenn ein Mensch an einer Demenz erkrankt, fühlen sich Angehörige oft allein mit ihren Sorgen, Ängsten und Fragen. Um diesem entgegenzuwirken hat der Arbeiter-Samariter-Bund Krefeld in Kooperation mit Haus Raphael einen Angehörigengesprächskreis ins Leben gerufen. Dieser Gesprächskreis bietet den Angehörigen eine Möglichkeit zur Aussprache mit anderen Gleichbetroffenen, Verständnis für die Probleme eines pflegenden Angehörigen, Information und Wissen über die Krankheit und das Gefühl nicht alleine mit der Situation zu sein. mehr