Wegen Sturm

Krefelder Rosenmontagszug abgesagt

Krefeld. Der Krefelder Rosenmontagszug 2016 fällt aus. Das hat eine Runde aus CCC, Stadt und  Polizei heute morgen entschieden. Zuvor war bereits der Zug in Düsseldorf abgesagt worden. Grund sind Sturmböen. Von Jan Popp-Sewingmehr

Stadtteilkarneval in Krefeld

Uerdingen: 80.000 beim Zug - und ein Lebensretter aus Pakistan

In Uerdingen ging ein toller Tulpensonntagszug in Uerdingen über die Bühne. Am Rand spielten sich jedoch dramatische Szenen ab. Wir haben die Bilder. mehr

Karneval in Krefeld

Verberger Kinderzug: Super Stimmung

Problemlos ist heute der Verberger Kinderzug über die Bühne gegangen. Rund 2000 Zuschauer standen am Straßenrand. Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot erschienen. Wir haben die Bilder. "Das war ein toller Zug! Ich kann die KG Verberg nur beglückwünschen, dass sie nach zwei Jahren wieder einen Kinderkarnevalszug durch Verberg hat ziehen lassen", ist der Bezirksvorsteher des Ostbezirks, Wolfgang Merkel, begeistert.  mehr

Drohende Zug-Absage in Düsseldorf

Bangen um Krefelder Rosenmontagszug

Krefelds Karnevalisten schauen mit Sorge auf die Wetterkarte und nach Düsseldorf. Wegen einer Sturmwarnung wird in der Landeshauptstadt offenbar überlegt, den Rosenmontagszug abzusagen. Die Krefelder Zug-Organisatoren wollen heute Abend Stellung nehmen. Von Jan Popp-Sewingmehr

Der Extra-Tipp besuchte Wagenbauer Florian Noever

Meyers neuer Besen und Kathstedes Rauswurf

Der Extra-Tipp besuchte Florian Noever, Baumeister der Wagen im Krefelder Rosenmontagszug, in seiner Kreativwerkstatt an der Vennikelstraße. In der zugigen Halle an der Vennikelstraße riecht es nach frischer Farbe, Lack und geschliffenem Holz. Der Extra Tipp ist zu Besuch an der Vennikelstraße. Hier bastelt Florian Noever seit Oktober an den Wagen, die Krefelds Jecke beim Rosenmontagszug sehen werden. Der gelernte Bildhauer ist seit nunmehr 35 Jahren für die künstlerische Gestaltung des närrischen Lindwurms verantwortlich. "Ich habe das quasi von meinem Vater übernommen", erklärt er. Von Jörg Zellenmehr