Das SWK Open Air Kino auf der Krefelder Galopprennbahn startet am 15. Juli

Die Hoffnung auf ein Kino-Märchen

Vom 15. Juli bis 28. August findet zum bereits sechsten Mal das SWK Open Air Kino auf der Krefelder Galopprennbahn statt. Das Publikumsinteresse steigt von Jahr zu Jahr. Was vor gut fünf Jahren als kleines Versuchsprojekt begann, hat sich mittlerweile zu einem der größten Open Air Kinos in ganz NRW entwickelt. Das "SWK Open Air Kino" auf der Krefelder Galopprennbahn hat sich vom Geheimtipp zum echten Publikumsmagneten gemausert. Von Jahr zu Jahr verfolgen immer mehr Kinofans die Filme unterm freien Sternenhimmel. Kein Wunder also, dass Projektleiter Uwe Papenroth in diesem Sommer "eine Auslastung von über 80 Prozent" anpeilt. Von Jörg Zellenmehr

Die Krefeld Pinguine bereiten sich intensiv auf die neue DEL-Saison vor

Pinguine machen es den Schweden nach

Ohne Schweiß, kein Preis lautet die Devise von Pinguine-Cheftrainer Franz Fritzmeier. Der 36-Jährige überwacht mit Argusaugen das Krafttraining seiner Mannschaft. "Ganz runter mit dem Po", fordert er, als Norman Hauner mit einer Hantel auf den Schultern in die Knie geht. "Maximalkrafttraining" stand am Donnerstag auf dem Sommerfahrplan der Krefeld Pinguine, die dazu auch die Medienvertreter einluden. Von Jörg Zellenmehr

Deutschlandweit größtes Treffen der Wasserfahrzeuge in Krefeld

Amphicars erobern den Rhein

An diesem Pfingst-Wochenende findet in Krefeld das deutschlandweit größte Amphicar Schwimmwagentreffen 2016 statt. Insgesamt wurden nur 3878 dieser Kombi-Fahrzeuge für die Straße und das Wasser gebaut. Einst waren sie ein absoluter Verkaufsflop, ihre Produktion wurde eingestellt, heute besitzen sie Kultstatus und sind eine echte Wertanlage- die Schwimmwagen der Marke Amphicar. Diese einzigartigen Fahrzeuge, die sowohl auf der Straße, als auch auf dem Wasser fahren können, lassen sich manche Liebhaber sogar weit über 100 000 Euro kosten. Von Jörg Zellenmehr

Dreiste Unfallflucht

Krefeld. - Am gestrigen Mittwoch, 18. Mai, gegen 16.26 Uhr, kam es an der Kreuzung Gartenstraße/ Königstraße zu einem Unfall mit Sachschaden. Während der eine Unfallbeteiligte die Unfallstelle räumte und sein Fahrzeug am Fahrbahnrand parkte, wendete der andere Unfallbeteiligte seinen Wagen und fuhr über die Gartenstraße in Richtung Friedrichstraße davon. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es ich um einen dunkelgrünen Kleinwagen handeln, der im rechten Frontbereich beschädigt sein müsste. Von Ernst Müllermehr